DGÄ
Wer Interesse an Ästhetik im deutschsprachigen Raum hat, ist eingeladen, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik zu werden. Die Gesellschaft fördert und vernetzt Aktivitäten in diesem Bereich. Sie ist keiner speziellen philosophischen Richtung verpflichtet, sondern widmet sich dem gesamten, in die Kunst-, Medien- und Kulturwissenschaften ausgreifenden Spektrum ästhetischer Theoriebildung.

Aktuell

Semiotik 2017_1067

Veranstaltung

Grenzen. Kontakt – Kommunikation – Kontrast

12.bis15.09.2017

15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik

Universität Passau

der-traum-vom-neutralen-blick-parmenides-und-wittgenstein-als-radikale-realisten-978-3-495-48887-4-51513

Neuerscheinung

Der Traum vom neutralen Blick

Parmenides und Wittgenstein als radikale Realisten

Jörg Bernardy

Freiburg und München: Verlag Karl Alber 2017

Neuerscheinung

Denken und Disziplin. Workshop der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik

Mit Beiträgen von Emmanuel Alloa, Peter Bexte, Stefan Deines, Daniel Martin Feige, Vinzenz Hediger, Thomas Hilgers, Gertrud Koch, Petra Leutner, Christoph Menke, Maria Muhle, Juliane Rebentisch, Frank Ruda, Eva Schürmann, Ludger Schwarte, Martin Seel, Christiane Voss, Rüdiger Zill.

2017

Online-Publikation

Kongress

Das ist Ästhetik!

14.bis17.02.2018

X. Kongress der
Deutschen Gesellschaft für Ästhetik

Hochschule für Gestaltung
Offenbach am Main

Schlossstraße 31
63065 Offenbach am Main

Call for Papers
Resistance_of _the_Sensible_World

Neuerscheinung

Resistance of the Sensible World

An Introduction to Merleau-Ponty

Emmanuel Alloa

New York: Fordham University Press 2017

csm_9783770561070_01_211dc0b893

Neuerscheinung

Übersetzen und Rahmen

Praktiken medialer Transformationen

Claudia Benthien, Gabriele Klein (Hg.)

Paderborn: Fink Verlag 2017

g13610-7

Neuerscheinung

Offenheitszwang

Kritik der Offenheitsästhetik vor dem Hintergrund zeitgenössischer Zeichnung

Gesa Foken

Berlin, Münster: LIT Verlag 2017

KunstwerkalsHandlung_2017-04-27_11-37-55

Neuerscheinung

Kunstwerk als Handlung

Transformationen von Ausstellung und Teilnahme

Marita Tatari

Paderborn: Fink Verlag 2017

burs_mediale repraesentationen

Neuerscheinung

Mediale Präsentation in der Gegenwartsarchitektur

Das Beispiel der Vereinigten Arabischen Emirate

Gerhard Martin Burs

Bielefeld: transcript 2017

Veranstaltung

Philosophie der bildenden Künste

13.bis20.08.2017

Internationale Sommerakademie für Kunstphilosophie 2017

Cselley-Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, Burgenland, Österreich

Details
Veranstaltung

Reihe »Philosophie und Kunst«

10.04.bis10.10.2017

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Beim Glaspalast 1, 86153 Augsburg

Details