DGÄ
Wer Interesse an Ästhetik im deutschsprachigen Raum hat, ist eingeladen, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik zu werden. Die Gesellschaft fördert und vernetzt Aktivitäten in diesem Bereich. Sie ist keiner speziellen philosophischen Richtung verpflichtet, sondern widmet sich dem gesamten, in die Kunst-, Medien- und Kulturwissenschaften ausgreifenden Spektrum ästhetischer Theoriebildung.

Aktuell

ludificationbild_Page_1

Veranstaltung

Ludification in Theater

29.bis30.05.2018

Neue Utopien des Theatralen

Zürich

Datei

DigitaleModerne

Neuerscheinung

Digitale Moderne

Die Modellwelten von Matthias Zimmermann

Natascha Adamowsky (Hg.)

München: Hirmer 2018

esteticaHildebrand

Neuerscheinung

Geografie meridiane. Pensare a Sud

Estetica. studi e ricerche, Vol. VII, 2 (2017)

Toni Hildebrandt und Giovanbattista Tusa (Hg.)

Bologna: il Mulino 2018

Vielfalt_der_Erkenntnis2018

Neuerscheinung

Die Vielfalt der Erkenntnis

Eine Analyse des kognitiven Werts der Literatur

Ingrid Vendrell Ferran

Münster: Mentis 2018

427-0_sabisch

Neuerscheinung

Bildwerdung

Reflexionen zur pathischen und performativen Dimension der Bilderfahrung

Andrea Sabisch

München: kopaed 2018

p11_dogma-girl-with-dead-bird-def

Neuerscheinung

Girl with Dead Bird

Intercultural Observations

Volkmar Mühleis

Leuven: Leuven University Press 2018

TropicalUGGesamt_2017-10-18_16-46-01

Veranstaltung

Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino

19.10.2017bis05.07.2018

20:15 Uhrbis23:45 Uhr

Frankfurt am Main, Kino im deutschen Filmmuseum / Museum Angewandte Kunst / Weltkulturenmuseum / Künstlerhaus Mousonturm

Datei

Details